Salz und Wasser

Warum löst sich Kochsalz in Wasser auf?

Kochsalz besteht aus Kristallen, nämlich aus Natriumteilchen und aus Chloridteilchen.

Der Chemiker sagt zu den Teilchen Ionen. Beim Lösungsvorgang von Salz lagern sich Wassermoleküle um diese Ionen und lösen die Bindung zwischen ihnen auf. Dies geschieht wegen ihrer unterschiedlichen elektrischen Kräfte.

Die Wassermoleküle drängen sich in die Kristallstruktur des Salzes und schieben die Natrium- und Chloridteilchen auseinander. Der Salzkristall löst sich auf.

»Alleine gut, zusammen unschlagbar: Salz besteht aus den beiden Ionen Natrium und Chlor.«

Versuch 1:

„MISCHEN POSSIBLE“

Was passiert eigentlich, wenn du Salz und Wasser miteinander vermischst? Viel? Gar nichts? Probiere es aus und versuche, die Frage selbst zu beantworten.

Du brauchst dazu:

  • 2 Marmeladengläser (mit Wasser gefüllt)
  • 2 leere Marmeladengläser
  • Sand
  • Salz
  • 2 Trichter
  • 2 Teelöffel
  • 2 Kaffeefiltertüten
  • 1 Lupe

Was musst du tun:
  1. Gib in eines der Gläser mit Wasser einen Teelöffel Salz und rühre um. Beobachte durch die Lupe, wie die Salzkörnchen kleiner und kleiner werden und schließlich völlig verschwinden. Das Salz ist noch da, hat sich aber im Wasser aufgelöst. Gib nun einen Teelöffel Sand in das zweite Glas mit Wasser und rühre um. Was geschieht mit dem Sand?
  2. Gib die Filtertüten in die Trichter. Gieße durch einen der Filter das Sand-Wasser-Gemisch in ein leeres Glas – und das Salz-Wasser-Gemisch durch den zweiten Filter in das zweite leere Glas. Du wirst sehen: Im ersten Filter ist der Sand zurückgeblieben. Ist im anderen Filter auch das Salz zurückgeblieben?
  3. Überprüfe: Ist das im Wasser aufgelöste Salz immer noch dort, obwohl es durch den Filter geflossen ist? Tauche den Finger hinein und probiere einmal, ob es noch salzig schmeckt.

Versuch 2:

MEHR DRIN UND TROTZDEM NICHT MEHR: EIN KURS IM WUNDERN

Wenn sich Salz im Wasser auflöst, so erhöht sich nicht die Menge des Wassers, selbst wenn es sich um ziemlich viel Salz handelt. Glaubst du nicht? Vielleicht haben wir ja auch geschummelt ;-) Teste es selbst.

Du brauchst dazu:
  • Salz
  • Sand
  • 1 Teelöffel
  • 1 Marmeladenglas
  • (mit Wasser gefüllt)
  • 1 Stück Zeichenkreide
Was musst du tun:
  1. Markiere den Wasserstand in einem Marmeladenglas mit Zeichenkreide.
  2. Gib einen Teelöffel Salz ins Wasser, verrühre es und überprüfe den Wasserstand.
  3. Gib das restliche Salz hinein und verrühre es. Jetzt schau nach, ob der Wasserstand im Glas über deine Markierung hinaus angestiegen ist.
  4. Probiere das Gleiche mit Sand anstelle von Wasser. Was geschieht mit dem Wasserstand?